Ausbildung Berufsfachschule - Fachrichtung Sozialwesen

Ziel der Ausbildung

Vermittlung der beruflichen Grundlagenbildung in der Ausbildung zur Staatlich geprüften Sozialassistentin bzw. zum Staatlich geprüften Sozialassistenten.

Der Berufsabschluss bietet die Voraussetzung für weiterführende Bildungsgänge, wie z. B. eine Fachschulausbildung/FB Sozialwesen.

Voraussetzungen

  • Allg. Hochschulreife oder Fachhochschulreife für die verkürzte Ausbildung in der BFS für Sozialwesen
  • Realschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsstand für die zweijährige Ausbildung in der BFS für Sozialwesen

Ausbildungsdauer

  • 1 Jahr verkürzter Vollzeitunterricht mit Praktika
  • 2 Jahre Vollzeitunterricht mit Praktika 

Ausbildungsinhalte

Berufsübergreifender Bereich in allgemeinen Lernbereichen, z. B. Deutsch, Englisch, Sozialkunde, Sport, Religion/Ethik

Berufsbezogener Bereich
Berufl. Identität und Perspektiven, Soziale Beziehungen aufbauen und gestalten, Mitwirkg. an der Gestaltung von Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsprozessen, Unterstützung der Menschen bei der Pflege und der Bewältigung des Alltages, Kulturell-kreative Prozesse, Beobachtung als Grundlage des sozialen Handelns, Arbeitsstrukurierung/Arbeitsorganisation

Wahlpflichtbereich
Medien und Materialien anwenden

Berufspraktische Ausbildung
(a) Pflichtpraktika
Im 1. Ausbildungsjahr sind jeweils ein Praktikum in den Bereichen Kindertagesstätte/Hort bzw. Altenpflege und im 2. Ausbildungsjahr in der Behindertenhilfe und ein Wahlpraktikum (= Prüfungspraktikum) abzuleisten.
(b) Wahlpflichtpraktika
Das Wahlpflichtpraktikum dient der Erweiterung der beruflichen Kompetenz in einem  der oben genannten Bereiche.

Bewerbung

Der Aufnahmeantrag ist vom Bewerber, im Falle der Minderjährigkeit die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten, bis zum 1. März des Aufnahmejahres an das Berufliche Schulzentrum Großenhain zu richten.

Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf mit schulischem und beruflichem Werdegang
  • 2 Passbilder
  • Anmeldeformular (unter Service)
  • Beglaubigte Zeugniskopien Allg. Hochschulreife/Fachhochschulreife bzw. Realschulabschluss (sofern das Zeugnis noch nicht erteilt wurde - letztes Halbjahreszeugnis - Abschlusszeugnis unverzüglich nachreichen)
  • Nachweis vom Gesundheitsamt zur Belehrung über die gesundheitlichen Anforderungen an Personal beim Umgang mit Lebensmitteln "entsprechend § 43 Infektionsgesetz (IfSG)" zum Schuljahresbeginn  
  • erweitertes polizeiliches Führungszeugnis, zum Schuljahresbeginn nicht älter als sechs Wochen

für Schüler

für Lehrer
Hinweis für alle Bewerber
Die Zulassungsbescheide erhalten alle Bewerber schriftlich per Post.
Bitte diesbezüglich keine telefonischen Anfragen an unsere Sekretariate richten!
Berufliches Schulzentrum
"Karl Preusker" Großenhain
Poststraße 12
01558 Großenhain

Tel.: 03522 554830
Fax: 03522 554842