Aktuelle Informationen

Schulbetrieb ab dem 26.April 2021

Der Schulbetrieb wird nach festen Inzidenzwerten im jeweiligen Landkreis geregelt:

  • Ab einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen ist zwingend Wechselunterricht durchzuführen.
  • Ab einer 7-Tage -Inzidenz von über 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen ist Präsenzunterricht ab dem übernächsten Tag untersagt. Ausnahmen bilden die Abschlussklassen der Fachschulen, der Fachoberschulen und der Berufsfachschulen.

Zu unseren Abschlussklassen und Vorabschlussklassen zählen:

  • Beruflichen Gymnasium: 19BGY und 18 BGY
  • Fachoberschule: 19FOSa/b
  • Fachschule: 18ERZa/b
  • Berufsfachschule: 19SOA2a/b; 19PFH, 18APF
  • Berufsschule 18BOB, 18FL, 18FPG, 18FPH, 18FPH, 18FPK, 18FKG,
  • Berufsvorbereitung: 19GBVJa, 19GBVb, 20BVJ, 20BGJ

Im Landkreis Meißen liegt der Inzidenzwert seit dem 12.05.2021 unter 165.

Ab Donnerstag, 20.05.2021 ist der Präsenzunterricht für alle Klassen wieder möglich. Die Klassen werden im Wechselunterricht beschult. Genaue Informationen erhalten Sie über die Klassenlehrer in LernSax.

Bitte informieren Sie sich im Schulleiterbrief vom 11.Mai 2021 über die Umsetzung der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Außnahmeverordnung.

Die bisherige qualifizierte Selbstauskunft entfällt. Die Bundesregierung hat diese bisherige Möglichkeit durch eine eigene Regelung ersetzt.

Weiter Informationen finden Sie unter www.bildung.sachsen.de/blog
 

Aktuelle Informationen 

Ihre Klassenlehrer informieren Sie regelmäßig in LernSax über aktuelle Veränderungen und wichtige Informationen.

 


Corona Informationen

Belehrung für Eltern, Sorgeberechtigte und in der Einrichtung tätige Personen gem. § 34 Abs. 5 S. 2 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

 

Um eine Ansteckung zu verhindern, sind die Abstands-und Hygieneregeln einzuhalten.

Wenn Sie oder Ihr Kind an einer Coronavirus-Erkrankung erkrankt sind bzw. SARS-CoV-2-Symptome aufweisen (v.a.trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit), besteht ein Betretungsverbot für die Einrichtung.

Wir bitten Sie, bei diesen Symptomen immer den Rat Ihres Haus-oder Kinderarztes in Anspruch zu nehmen.

Müssen in der Einrichtung tätige Personen oder Kinder bzw. Schüler/innen zu Hause bleiben oder sogar im Krankenhaus behandelt werden, benachrichtigen Sie uns bitte unverzüglich und teilen Sie uns auch die Diagnose mit, damit wir zusammen mit dem Gesundheitsamt alle notwendigen Maßnahmen ergreifen können, um einer Weiterverbreitung der Infektionskrankheit zu vermeiden.

Wann ein Besuchsverbot der Schule oder einer anderen Gemeinschaftseinrichtung besteht, kann Ihnen Ihr behandelder Arzt oder Ihr Gesundheitsamt mitteilen.

Client 1
Client 2
Client 3
Client 4
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.